Aktuelles 

  • Aus auch für die Erste im Kreispokal: Beim C-Ligisten Studernheim hat die Elf von Nico Schäfer überraschend 6:1 verloren. Erst beim Stand von 5:0 gelang dem eingewechselten Schumi der Ehrentreffer für die offensichtlich Kerwe-geschädigten Eberböcke.
  • Ein Kerwesieg und zwei Unentschieden: Gegen VT Frankenthal hat die AH der SG EbRo 5:0 gewonnen. Die Erste der Eberböcke hat mit dem 2:2 gegen SV Obersülzen unglücklich einen Sieg verpasst. Zweifacher Torschütze für die überlegenen Hausherren war Schmitti. Auch die zweite Mannschaft hat viele Chancen vergeben und musste sich mit einem 2:2 gegen TSV Eppstein zufrieden geben, Torschützen waren Erik Heymann und Karim.
  • Erster Punktgewinn der neuen SG  in Bockenheim: Die Eberböcke II haben 1:1 gegen FV Freinsheim II gespielt - und wieder wurden zahlreiche Torchancen, darunter ein Elfmeter von Andi May - vergeben. Wenigstens einen Zähler sicherte Jochen Schumi Schumacher kurz vor Ende des Spiels mit einem Kopfball, nachdem die Gäste nach 20 Minuten einen ihrer Konter zum 0:1 genutzt hatten.
  • Kerwe.

Am Sonntag, 11.30 bis 13 Uhr Mittagtisch (Geschnetzeltes und Rinderbraten) im Vereinsheim.
Am Montag, ab 10 Uhr, Frühschoppen und Schafkopf spielen im Vereinsheim. 

Gegen Arminia Ludwigshafen II haben die Eberböcke I in ihrem bislang schwächsten Spiel 0:3 in Bockenheim verloren. In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber trotz des 0:2-Halbzeitstandes wenigstens noch Torchancen herausspielen können, kassierten die Gegentreffer nach Kontern und haarsträubenden Fehlern in der Abwehr. Im zweiten Durchgang lief bei den Eberböcken kann kaum noch etwas nach vorne und die an diesem Tag aggressivere Arminia spielte die Zeit clever runter. 

Und wieder hat das Quäntchen Glück gefehlt: Gegen den ASV Mörsch haben die Eberböcke II in Bockenheim 2:3 verloren. Wie schon bei der Niederlage in Beindersheim konnten die Jungs die erste Halbzeit ausgeglichen gestalten und so stand es nach einem Tor von Benjamin Schmitt 1:1. In der zweiten Hälfte versäumte es die SG II zunächst, die Chancen zu nutzen, war dann aber chancenlos. Das 2:3 von Andi May war nur noch Ergebniskosmetik. Nächstes Spiel ist am Dienstag, 19 Uhr, in Bockenheim gegen FV Freinsheim II.

Erich Müller und Reinhold Pfuhl sind die neuen Tennis-Vereinsmeister im Doppel. Im Finale des zweitägigen Turnier mi acht Teams waren sie gegen Oskar Kiefer und Christian Gärtner erfolgreich.

Das Bockremer Kerwepiel haben die Eber-Böcke gegen TSG Eisenberg 0:4 verloren. Wie zu hören ist, gab's trotz der Niederlage in der dritten Halbzeit noch ein paar Kerweschoppen: Wer zusammen gewinnt, verliert auch zusammen.

Im Kreispokal hat die erste Mannschaft mit einem 1:0-Sieg bei SG Leiningerland die nächste Runde erreicht. Torschütze war Lukas Bengel bereits in der 15. Minute; danach hielten die Defensive und Torhüter Marvin Debus den Sieg fest.  

Die Erste hat auch ihr zweites Spiel gewonnen: Beim TuS Sausenheim gewannen die EberBöcke 3:0. Nachdem die Sausenheimer losgelegt hatten wie die Feuerwehr, kamen die Gäste erst nach 25 Spiel ins Spiel; zuvor rettete einmal der Innenpfosten für die stark beschäftigte SG. Danach befreiten sich die Eberböcke vom Druck, die Gastgeber konnten das Pressing nicht fortsetzen. Belohnt wurden die jetzt besseren Spielzüge kurz nach der Pause, als Alse gekonnt für Trainer Nico Schäfer aufgelegt hat und der aus 20 Metern den Ball gekonnt neben den Pfosten versenkte. Zehn Minuten später war der Coach Vorbereiter des 2:0: seinen scharfen Freistoß köpfe Schulz aufs Tor, der gute Sausenheimer Schlussmann reagierte toll, konnte den Ball aber nicht festhalten und Dennis Schlachter staubte zum 0:2 ab. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Franco Schmahl, der einen am eingewechselten Pascal Bengel verurachten Foulelfmeter direkt neben den Pfosten setzte. Mit sechs Punkten stehen die Eberböcke jetzt auf Platz eins der Tabelle. Am Freitag kommt die TSG Eisenberg zum Bockenheimer Kerwespiel. Am Dienstag ist Pokalspiel gegen SG Leiningerland. 

Die EberBöcke II können gegen die Spitzenteams der B-Klasse durchaus mithalten. Das hat das aus unserer Sicht unglückliche 1:3 beim MTSV Beindersheim gezeigt. Denn in der Halbzeit hatten die EberBöcke den Aufstiegsaspirant voll im Griff und führte nach einem Tor von Andi Karl May mit 1:0. Allerdings haben es die Jungs im ersten Abschnitt versäumt, ihre Möglichkeiten vollends zu nutzen. So hatten Schumi und Andi einige Mal Chancen, den Abstand zu erhöhen. Nach der Pause kam Beindersheim dann wie verwandelt aus der Kabine und machte mächtig Druck. Lange konnten wir dagegen halten, die Gastgeber vergaben beim Stand von 1:1 sogar einen Elfmeter. Am Ende jedoch stand ein 3:1 für den Favoriten, der sich den Sieg erst spät verdient hatte. Am Ende standen die EberBöcke zwar ohne Punkt da, konnten aber insgesamt trotzdem zufrieden sein, waren sie doch lange Zeit auf Augenhöhe mit dem Aufstiegskandidat und überzeugten sowohl spielerisch als auch kmpferisch. 

Die zweite Mannschaft hat das Freundschaftspiel gegen VfR Grünstadt III 2:1 gewonnen; Torschützen waren Schmitti und Andi. Nächstes Spiel der SG II und damit erstes Rundenmatch ist am Freitag, 19 Uhr, beim Aufstiegsanwärter MTSV Beindersheim. 

Das Länderspiel am Raimund-Diemer-Gedächtnisturnier zwischen einer AH-Auswahl des TSV und den "English Old Knackers" endete 2:3. Das golden goal für unsere britischen Freunde erzielte EOK-Gastspieler Chris Diemer, mit zehn Jahren nur in diesem Spiel eingesetzt. Beim schön herausgespielten Treffer gab's für Chris keinen Kinderbonus vom Herrn Papa Steffen und seinen Mannschaftskameraden, Chris grätschte den Ball gekonnt über die Torlinie.
Beim ersten Davis-Cup-Spiel in Ebertsheim gewann allerdings Deutschland: Das Doppel Werner Janson/ Lorenz Hofstädter ließen Butch und Phil im Tennis beim 6:1 und 4:0 keine Chance. Der zweite Satz wurde verkürzt, da das Abschlussgrillen bei Ossi wartete.

Die erste Mannschaft der SG hat den Rundenauftakt mit einer guten kämpferischen erfolgreich gestaltet. Auf schwer bespielbaren Geläuf siegte die Elf 2:1 gegen ASV Edigheim. Torschützen nach dem zwischenzeitlichen 0:1 für die fairen Gäste waren Steffen Alleborn und Franco Schmahl per Elfmeter. Das nächste Spiel der "Eberböcke" findet am Samstag, 17 Uhr, beim Aufsteiger TuS Sausenheim statt. 

Die zweite Mannschaft der "Eberböcke" hat in einem Vorbereitungsspiel gegen C-Ligist TSG Eisenberg II mit 3:2 gewonnen. Torschützen für die SG Bockenheim/Ebertsheim waren Jochen Schumi Schumacher (2) und Justin Riedinger.

Das erste Rundenspiel der SG I in der A-Klasse steigt am Freitag, 11.8., 19.15 Uhr, gegen den hoch gehandelten Aufsteiger ASV Edigheim. Dazu wird extra Fan-Unterstützung aus England eingeflogen.

Am Samstag, 12. August, ab 13 Uhr, steigt das Raimund-Diemer-Gedächtnisturnier für Ü-40-Mannschaften.Neben den  english old knackers und den Englandfahrern des TSV, die english travellers nehmen BW Oppau, ASV Heßheim, ASV Birkenheide und ASV Speyer mit Ex-TSV'ler Johnny Förtsch teil. Die Revanche des Länderspiels (im Mai haben wir 3:3 auf Englands einzigem Kunstrasenplatz gegen die english old knackers gewonnen) findet gegen 14 Uhr statt; die letzte Begegnung im Modus jeder gegen jeden beginnt gegen 17 Uhr. Danach Party mit unseren englischen Freunden.

Im vorgezogenen Kreispokalspiel hat die SG Bockenheim/Ebertsheim II gegen den starken B-Klassevertreter ASV Heßheim mit 0:4 verloren. Im "Vorspiel" hat die Erste gegen SG Leiningerland I mit 11:0 gewonnen. Torschützen laut Abteilungsleiter Marco Hotz: "De Steffen, glaab ich vier und de Ziegler e paar un noch e paar annere". 

Die Tennisherren 65 sind ungeschlagen in die A- Klasse aufgestiegen. In der gesamten Runde wurden lediglich vier Sätze abgegeben.

Die Fußballer, insbesondere die Englandfahrer, trauern um ihren ehemaligen Spieler Jörg Wanderer.

Muskelkater ist die beste Werbung: Die Premiere der Dienstagsgymnastik mit Trainerin Eva in der Schulturnhalle war ein voller Erfolg. Von den Teilnehmerinnen gewünschter Schwerpunkt am Dienstag, ab 19 Uhr: Yoga.. 


Wir gratulieren Hannah und Schumi ganz herzlich zum (acht)pfundigen Neu-TSV'ler Jonas Paul.

An der harmonisch verlaufenden Mitgliederversammlung hat Aktiven-Abteilungsleiter Marco Hotz mitgeteilt, dass Steffen Alleborn auch in der nächsten Saison Trainer der ersten Mannschaft ist. Außerdem sei der Verein derzeit dabei, die Weichen dafür zu stellen, dass in der nächsten Runde wieder eine zweite Mannschaft gemeldet werden kann.

Werner Janson ist an der Jahresversammlung von den 50 anwesenden Mitgliedern einstimmig zum Schriftführer gewählt worden.

Beim Hallenfußballturnier des Leininger Land Cups in Dirmstein haben die erste und die AH des TSV jeweils einen guten vierten Platz belegt.

Im Alter von 83 Jahren ist Ehrenvorsitzender Klaus Hofstädter gestorben. Der frühere aktive Tischtennisspieler des TSV war von 1974 bis 1987 erster Vorsitzender. Unter seiner Führung entstanden trotz einiger Widrigkeiten der neue Rasenplatz und das Vereinsheim in unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden. Für seine vielfältigen Verdienste um den TSV hat der Verein Klaus Hofstädter später zum Ehrenvorsitzenden ernannt; die Ehrung nahm sein Schwiegersohn und Vorstands-Nachfolger Raimund Diemer vor. Bis ins hohe Alter hinein war "de Klaus" treuer Zuschauer der Fußballmannschaften des TSV.
Ganz im Sinne des Verstorbenen findet nach der Beerdigung am Freitag eine kleine Trauerfeier in "seinem" Vereinsheim statt.

Die Macht ist mit uns: Am 11.11. hat Kevin Kullmann, Leiter der Abteilung Karneval, von Ortsbürgermeister Bernd Findt den symbolischen Gemeindeschlüssel und die Dorfglocke erhalten. Außerdem haben die Ebertsheimer Hexen den TSV-Fasnachtern einen Scheck über 313,31 Euro überreicht; von der Gemeinde gab's 111,11 Euro.Gründe genug also, beim anschließenden Beisammensein mit den knapp 40 Besuchern den Beginn der närrischen Kampagne zu feiern. Unter anderem mit dem Getränk "Infinity"; dessen "Macher" Uwe Löwer aus Worms sponsert übrigens die Eintrittskarten für die Prunksitzung am Samstag, 18. Februar, in der Schulturnhalle.

Schlüsselübergabe am 11.11. im Vereinsheim.

Spendenübergabe: Von den "Hexen" gab's 313,31 Euro, von der Gemeinde 111,11 Euro.

Die Heimspiele der C-Jugend und der AH sind ausgefallen.



"Schwarzarbeit" der Tennisler: Die Tennisabteilung hat in diesem Jahr erstmalig die beiden Tennisplätze mit einer schwarzen Folie abgedeckt. Dadurch dringt während des Winterhalbjahrs keine Feuchtigkeit in die Plätze, es gibt keine Frostschäden, und die Plätze sind im Frühjahr sofort wieder bespielbar.



Die Sambucca Juniors haben zum dritten Mal in Folge das Raimund-Diemer-Gedächtnisturnier gewonnen und dürfen damit den Wanderpokal mitnehmen. Auch die English Old Knackers haben wieder mitgemacht, wenn auch in diesem Jahr wegen beruflicher Verpflichtungen oder Krankheit nur Butch angereist ist. Ergänzt wurde das Team wie schon seit Jahren durch Bonsai, Patrick und Stefan. Außerdem hat Andrew erstmals mitgespielt, der als Engländer in der BASF bei Thomas Mattern arbeitet. Es stimmt übrigens nicht, wie in facebook vermutet, dass Andrew der uneheliche Sohn von Long ist. Die Ähnlichkeit sei rein zufällig, betonte der Lautersheimer Ortsbürgermeister...

Unsere elf Step-Aerobic-Damen sind unfallfrei von ihrer gemeinsamen Planwagenfahrt zurückgekehrt.




Die Geehrten: Manfred Breth, Rudolf Sprenger, Michael Bendinger, Walter Bickel, Bernd Findt, Hans-Peter Wilding, 1 Vorsitzender Jochen Mayrer, Björn Giehl und Alexander Hien

Nur einstimmige Ergebnisse gab's bei den Wahlen der Vorstandschaft an der Generalversammlung.Das Vorstandsteam um 1. Vorsitzenden Jochen Mayrer und Vize Elpidio Battistutta ist weitgehend das selbe wie zuvor. Einzig für Schriftführerin Anita Hofstädter wurde keine Nachfolgerin gefunden. Dafür konnte mit Marco Hotz das wichtige Amt des Jugendfußballleiters besetzt werden, zumal in der nächsten Runde durch Spielgemeinschaften mit der TSG Kerzenheim alle Jugendaltersklassen angeboten werden sollen. Im Bauausschuss folgt Uli Appel auf Alexander Hien, im Wirtschaftsausschuss Silvia Hotz-Hofmann auf Hermann Stutzenberger. Zu Ehrenmitgliedern wurden nach 50 Jahren Mitgliedschaft Manfred Breth, Walter Bickel und Heinz-Peter Wilding ernannt. Weitere Infos für die 52 anwesenden Mitglieder im Vereinsheim: Das vorige Wirtschaftsjahr wurde mit einem Plus von etwa 1000 Euro abgeschlossen und der vom Natur- und Vogelschutzverein zinslos gewährte Kredit in Höhe von 5000 Euro für den Kauf eines Aufsitzrasenmähers zurückgezahlt.Die Anzahl der Mitglieder hat sich im vorigen Jahr auf 346 erhöht. Nachdem die Nach- gegenüber den Vorteilen in der sechsmonatigen Erprobungsphase überwogen haben, wird keine Darts-Abteilung gegründet.Die nächsten baulichen Projekte sind nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten am Tennisheim die Renovierung der Duschräume im Sportheim.Insgesamt sind in diesem Jahr Investitionen in Höhe von etwa 13.000 Euro in die Instandhaltung der vereinseigenen Anlagen geplant.

Besucherrekord bei der Damensitzung: Knapp 200 Närrinnen haben im Vereinsheim Frauenfasnacht gefeiert - und wie! Hier zunächst mal ein Schnappschuss, bei der Abteilung Karneval sind noch mehr Infos und Fotos zu sehen.

Beim Finale haben die Frauen unsern Hotz auf die Bühne geschrieen: Er MUSSTE den Daddy Cool tanzen - natürlich Oberkörper frei.




Der närrische Generationswechsel war ein voller Erfolg: An der Prunksitzung des TSV standen diesmal vorwiegend "die Jungen" in der Verantwortung und auf der Bühne. Und sie haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie auch Fasnacht können.  Etwa 200 Besucher waren begeistert vom abwechslungsreichen Programm. Weitere Fotos von der Prunksitzung 2016 unter der Rubrik Abteilungen, Karneval.

Erstes Spiel unserer Bambini-Fußballer: In Sausenheim haben die Kleinen von Patrick Partenheimer und Ottmar Hofmann bei ihrer Premiere nur 3:6 verloren. Ein toller Erfolg für die erst vor ein paar Monaten gegründete Mannschaft.

Das Pokalspiel der Zweiten Mannschaft in Obrigheim gegen Leiningerland wurde wegen Regens abgesagt.

Das Ü-40-Pokalspiel der SG EbRo gegen Obersülzen/Grünstadt ist nach der Halbzeitpause wegen Dauerregens abgebrochen worden. Spielstand zu dem Zeitpunkt: 2:1.

Beim Kerweumzug hat der TSV mit Abstand größte Gruppe abgestellt. Die Damen vom Stepp-Aerobic, unsere Nachwuchskicker, die Aktiven sowie die AH-Fußballer haben mit ihren Umzugs-Nummern wieder tolle Werbung für den Verein gemacht.

Die Erste hat im Kerwespiel 1:1 gegen Bockenheim gespielt. Am Ende ein gerechtes Unentschieden, gehörte doch die erste Halbzeit klar den Gastgebern, während in der zweiten Hälfte die Gäste ihre Chancen zum Sieg hatten. Coach Steffen Alleborn war letztlich zwar zufrieden, trauerte aber auch den vergebenen Chancen nach - vor allem das fälschlicherweise vom Schiri nicht gegebene Tor in der 1. Minute von Markus Weber und dem Elfmeter von Schmitti, den der Bockenheimer Keeper aus der Ecke gefischt hat. Torschütze zum 1:0 war Marc Brand in der 20. Minute. Der Ausgleich fiel nach 60 Minuten, danach hatte Bockenheim noch Chancen zum Siegtreffer, doch Normen Geissert hielt seinen Kasten sauber.

Das Dart-Turnier mit 21 Teilnehmern  am Kerwefreitag hat Siggi Kanter gewonnen. Zweiter wurde Bennie Giese.

Die Zweite hat ihr Kerwespiel mit 1:0 gegen Bockenheim II gewonnen. Das Siegtor im siebten Punktsieg in Folge hat Thomas Stüber geschossen.

Die AH der SG EbRo hat ihr Kerwespiel gegen VT Frankenthal mit 9:1 gegen VT Frankenthal gewonnen. Torschützen in dem Kleinfeld-Spiel: Steffen Katsche Diemer (6), Michael Rausch, Holger Richtsfeld und Haui. 

                 

Die Ü 32 der AH hat ihr Pokalspiel bei BSC Oppau äußerst unglücklich mit 0:1 verloren. Nach mehreren ungenutzten hundertprozentigen Torchancen kam es, wie es kommen musste. Die Gastgeber erzielten mit ihrer zweiten Chance eine Minute vor Schluss den 1:0-Siegtreffer.

Die AH-Mannschaft der SG EbRo hat das Ottmar-Alleborn-Turnier in Rodenbach gewonnen.

Das Doppelturnier der Tennisler zum Saisonausklang haben Schupp/Weckerle gewonnen; zweiter wurden Dösereck/Riefling: Das Spiel um Platz drei gewannen Bickel/Krill gegen Gärtne/Pfuhl. Ausführlicher Bereicht bei der Abteilung Tennis.

Die Zweite hat das Eisenberger Kerwespiel gegen die Reserve der TSG überraschend mit 5:1 gewonnen. Torschützen: Niklas Mang (3), Julian Bauer und David Luprian. Nach dem fünften Sieg im sechsten Spiel steht der TSV II mit zwölf Punkten auf dem zweiten Platz der C-Klasse. Nächster Gegner ist der TSV Bockenheim II am Kerwesamstag um 16.30 Uhr nach dem Spiel der ersten Garnituren der beiden Vereine.

Die Erste hat 1:1 im Kerwespiel des Tabellendritten Eintracht Lambsheim gespielt. Torschütze des langen währenden 1:0 war Andi Karl May mit einem sehenswerten Schlenzer. Beim Ausgleich eine Viertelstunde vor Schluss haben die Ebertsheimer vergeblich auf den Abseitspfiff des Unparteiischen gewartet. Angesichts der Chancen auf beiden Seiten aber ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Die Zweite hat das Match bei Bobenheim-Roxheim II 4:2 gewonnen. Torschützen: Dominik Battistutta (2), Niklas Mang (de Bruder vum Wallot seiner Freundin) und Florian Hensel. Nächstes Spiel: Samstag, 14 Uhr, bei Eisenberg II.

Die Erste hat ihr Spiel gegen Freinsheim II mit 5:0, die Zweite gegen Eisbachtal II mit 4:3 gewonnen. Im Verfolgerduell der B-Klasse muss der TSV I am Freitag, 19 Uhr, bei Eintracht Lambsheim antreten; bereits am Mittwoch, 19.30 Uhr, spielt die Zweite bei Bobenheim-Roxheim II und am Samstag, 14 Uhr, bei C-Klassen-Spitzenreiter Eisenberg II. 

Die SG EbRo hat überraschend das stark besetzte Mitternachts-AH-Turnier in Obrigheim gewonnen.

Die Erste hat bei TuS Altleiningen II mit 5:3 verloren. Torschützen: Jan Hummel, Andi Karl May und ein Eigentor. 

Die Zweite hat ihr Auswärtsspiel bei Eintracht Lambsheim II mit 2:0 gewonnen. Torschützen waren Julian Bauer und Christoph Sukale.

Die AH der SG Ebertsheim-Rodenbach hat ihr Ü-32-Großfeldspiel gegen Edigheim 4:1 gewonnen. Und das - nach einigen kurzfristigen Absagen -mit nur zehn Mann; teilweise sogar nur mit neun Spielern, da Ottl die beiden entlaufenen Boxer-Welpen wieder nachhause bringen musste. Besonderer Dank geht an unsere beiden Alt-Internationalen Hofmann Ottl und Brethe Manfred, die eingesprungen waren und ein über 120-jähriges Sturmduo bildeten. Torschützen für die clever konternde SG EbRo: Katsche (3) und Haui.

Die Zweite hat ihr Spiel gegen Neuleiningen 2:0 gewonnen. Torschützen: Moritz Müller und David Mayrer.

Die Erste hat im Spitzenspiel gegen SW Frankenthal ein 1:1 erkämpft. Torschütze in dem hochklassigen Match auf Augenhöhe war der eingewechselte Dominik "Battigoal" Battistutta. Das Spiel hätte auch 5:5 oder ähnlich ausgehen können, wenn die Torhüter auf beiden Seiten nicht so gut gehalten hätten. Beim TSV war wegen der Verletzung von Norman Geissert Julian Deubert ein würdiger Vertreter. Die von Uli Appel und Dirk Kullmann einkassierten drei Euro Eintrittsgeld waren das Kommen auf jeden Fall Wert.

Die Erste hat ihr Pokalspiel bei TSV Eppstein mit 1:2 verloren; Torschütze war Jens Hummel. 

Vier Spieler der TSV-Tennisabteilung nehmen am Wochenende an den Pfalzmeisterschaften in Grünstadt teil. Bei den Herren Ü60 im Doppel spielen Gert Langanke mit Rudi Krill (3 Spiele am 14.8., 14 und 18.30 Uhr sowie 15.8. 11.30 Uhr) und Manfred Breth mit Martin Riefling (2 Spiele 14.8. 18.30 Uhr und 15.8. 10 Uhr).

Die Zweite hat ihr Pokalspiel gegen ASV Edigheim II mit 3:0 gewonnen. Torschützen waren Maurice "Lupi" Luprian (2) und Christoph "Suki" Sukale.

Die Erste hat einen gelungenen Rundenauftakt gefeiert. Beim TuS Dirmstein II gab's einen ungefährdeten 7:0-Sieg. Torschützen: Jochen Schumi Schumacher (2), Thomas Stüber, Steffen Alleborn, Markus Weber, Franco Schmahl und ein Eigentor. Pech hatte dagegen unsere Zweite. Trotz guten Spiels verlor das Team von Sören Jotter und Patrick Hoffmann bei BW Oppau II mit 0:1.

Das Raimund-Diemer-Gedächtnisturnier haben die Sambucca-Juniors gewonnen. Im Finale besiegten sie den TuS Sausenheim mit 3:0 nach Toren von Markus Weber (2) und Steffen Alleborn. Dritter wurde TSV Carlsberg nach Neunmeterschießen gegen Großniedesheim. Die English Old Knackers haben sportlich nicht DIE Rolle gespielt; wenigstens hat zur Verstärkung angereiste Klaus Schalkowski ein Tor für EOK erzielt. Ein weiterer Ergänzungsspieler musste leider mit einer ausgekugelten Schulter ins Krankenhaus. Von hier aus gute Besserung. In der dritten Halbzeit haben die EOK aber wieder ihre bekannten Stärken ausgespielt und gingen als (sehr später) Sieger aus dem Vereinsheim. Vor allem Gonzo hat beim Karaoke als Robbie Williams die Gäste begeistert. 

Die Engländer sind da! Am Freitag hat die fünfköpfige Delegation der English Old Knackers (Colonel, Butch, Phil, (Deutsch-)Mark und noch äner) Ebertsheim erreicht. Außerdem hat Gonzo neben seiner Familie noch zwei Bremer und eine Bremerin zur Verstärkung der EOK im und neben dem Feld mitgebracht. Info für alle Englandfahrer vom Mai: Mrs Butch hat viele Tränen der Rührung geweint, als sie unseren Geschenkekorb aufgemacht hat. Er sagt's zwar nicht, aber Mister Butch bestimmt auch...

Die Erste hat ihr letztes Testspiel gegen den A-Ligisten Grünstadt II 1:2 verloren. In dem guten Spiel mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe hat Markus Weber nach feinem Zusammenspiel mit Andi Karl May zum 1:0 getroffen. Weitere gute Chancen blieben ungenutzt. Die Chancen in der dritten Halbzeit wurden dagegen "voll ausgeschöpft". Die Wirtsleute des Abends - Anita, Brigitte und Eric - meldeten jedenfalls bisherigen Rekordumsatz im Vereinsheim. Sicher auch ein Verdienst der Dartler, die bis 0 Uhr an den Wurfscheiben gekämpft haben - aber auch einiger Spieler und Fans, die in der Zeit an der Theke einen Hütchen-Wettbewerb gestartet haben.

Die AH der SG EbRo hat in einem Kleinfeldmatch in Rodenbach 4:0 gegen TuS Ramsen gewonnen. Angetreten waren auf Vorschlag der Gäste jeweils eine Ü-50-Auswahl mit Ü-40-Verstärkungen. Torschützen für EbRo waren Haui, Manfred Breth, Simon Josef Triebswetter und Harald Mayer.

Die Dartspieler im TSV haben ihr erstes Freundschaftsspiel gegen den Dart-Club "no name" aus Kaiserslautern überraschend gewonnen. Fotos und Näheres demnächst in der Rubrik Dart.

Das Tennis-Doppelturner der aktiven Fußballer haben Dominik Battistutta und Lupi M. gewonnen. Auf den beiden von den Tennislern zur Verfügung gestellten Plätze haben 20 Teilnehmer, also zehn Doppel gespielt. Davon waren vier Spielerinnen vom weiblichen Geschlecht. 

Am Dienstagabend, 4. August, 20 Uhr tragen die Dartler ein erstes Freundschaftsspiel im Vereinsheim aus. Gegner ist der DC No Name aus Kaiserslautern. An dem Abend spielt die I. Fußballmannschaft des TSV gegen den A-Ligisten VfR Grünstadt II. 

Das Testspiel gegen den TuS Dirmstein hat die Erste nach einem gutklassigen Spiel trotz einiger guter Chancen mit 0:3 verloren.

Bei einem stark besetzten Tennis-Doppelturnier in Waldmohr haben zwei Doppel gute Werbung für den TSV betrieben. Während das Doppel Oskar Kiefer/Walter Bickel in der Vorrunde knapp ausgeschieden ist, hat das Doppel Rudi Krill/Gert Langanke das Viertelfinale erreicht. Dort konnte man dann allerdings verletzungsbedingt nicht antreten.

Die Aktiven haben das Halbfinale bei der Biedesheimer Sportwoche gegen Bolanden 3:6 verloren; Torschützen Markus Weber (2) und Robert von Strachwitz.

Die Pokalauslosung hat für die SG EbRo folgende Paarungen gebracht: Ü 32: Mittwoch, 9. September, 18.30 Uhr, beim BSC Oppau; Ü 40 Kleinfeld: SG EbRo - SG Obersülen/Grünstadt Mittwoch, 16. September, 19 Uhr; Ü 50 Kleinfeld Arminia Lu - SG EbRo am 7. Oktober um 19 Uhr (evntuell auch früher). 

Trainer Harald Mayer zu den Partien: Bei der Ü32 und Ü40 haben wir sicherlich sehr reizvolle Gegner bekommen, die man auf jeden Fall ärgern und besiegen kann. Gegen den BSC Oppau ist es eine Reise in die Vergangenheit, zu einem ehemaligen A-Klasse-Gegner. Bekannt ist der BSC auch für seinen Kult-Wirt "Horschd-Mempel", an den sich unser Kulle bestimmt noch gut erinnern kann. Gegen die SG Obersülzen/Grünstadt spielen wir sowieso immer gerne und mögen es, die vielen bekannten Gesichter auf dem Platz zu ärgern. Es wird auf alle Fälle spannend gegen Ferchl, Affe und Co. Für unsere Ü50 ist es schade, dass sie gleich in der ersten Runde gegen den mit Fußball-Hochkarätern gespickten Top-Favoriten antreten muss.


Die Aktiven haben beim B-Ligisten Neuhemsbach 3:3 gespielt, Halbzeit 1:1. Torschützen Markus Weber und kurz vor Spielende jeweils per Kopf Jens Hummel und Marc Brand.

Heiko Alleborn hat eine extra Internetseite für die Darter erstellt. Näheres in der Rubrik Darts.

Neue Fotos vom Spiel in Obersülzen gegen des SVO gibt es unter Abteilungen/Fußall/Aktive.

Das Vorbereitungsspiel gegen Monsheim hat der TSV 1:5 verloren. Torschütze für die Gastgeber war Steffen Alleborn. Kommentar nicht nur von Abteilungsleiter Norbert Geißert: "Des macht emol nix. Do merken Se, dass die Bääm net in de Himmel wachsen." Weitere mögliche Erklärung des matten Auftritts des TSV sind die schweren Beine, die viele noch vom Tag zuvor hatten: Marco Diemer, der in Berlin lebende Exil-Ebertsheimer, hatte am Donnerstag mit den Aktiven ein schweißtreibendes Cross-fit-Training durchgeführt.

Das Halbfinale des LL-Cups hat der TSV nach Elfmeterschießen gegen SV Obersülzen verloren. Torschützen für den TSV waren Timo Schulz, Steffen Alleborn und Andi May. Nach einer Gelb-Roten Karte für Simon Bechthold kurz vor dem Pausenpfiff stand der TSV nach dem 0:0-Halbzeitstand nur noch zu zehnt auf dem Platz. Kurios waren das 3:1 für den SVO und der 3:2-Anschlusstreffer. Der  Obersülzer Spieler mit der Rückennummer 17 lupfte den Ball von der Mittellinie über den seit Sekunden am 16er liegenden, verletzten TSV-Torhüter Norman Geißert. Nach Protesten und Pfiffen der Zuschauer und Spieler einigten sich die Teams mit dem Schiri darauf, dass nach dem Anstoß der Ball von einem Ebertsheimer ins SVO-Tor geschossen wird, ohne dass einer eingreift; das hat dann Steffen Alleborn übernommen. Der von den zahlreichen Ebertsheimer Zuschauern umjubelte Ausgleich kurz vor Spielende durch Andi May wurde im Elfmeterschießen nicht belohnt. Von den TSVlern traf nur Jens Hummel. Kurz nach Spielende hat Spielertrainer Steffen Alleborn dann das Spiel um den dritten Platz am Samstag abgesagt. Grund: Schumis und Hannahs Hochzeit. 

Bei der Sportwoche in Biedesheim hat der TSV in einem denkwürdigen Spiel 9:3 gegen die Gastgeber gewonnen. Nach einer 3:0-Führung für den TSV (Torschützen: Batti (2) und Alse) konnte Biedesheim  zum 3:3 ausgleichen. Einen besonderen Fairness-Punkt verdiente sich in der Phase die Schiedsrichterin und die Biedesheimer um den Spielertrainer,"unsern Martin". Denn eine beim Stand von 3:1 schnell gezogene Rote Karte für Marco Wallot hat die Unparteiische nach kurzer Rücksprache mit Martin in eine Gelbe umgewandelt. Subber Sach! Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich war der TSV dann aber nach dem 4:3 von Batti nicht mehr aufzuhalten. Die weiteren Torschützen waren noch einmal Batti, David Luprian (2) und Maurice Luprian sowie Mirson, der in Uwe-Seeler-Manier den Endstand mit einem Hinterkopfball erzielt hat.  

 Das 111er Turnier der Tennisabteilung war ein voller Erfolg. Insgesamt zehn Doppel (die jeweils mindestens 111 Jahre alt waren) haben teilgenommen. Fast hätte es sogar gereicht, dass das Gesamtalter der Teilnehmer die Anzahl des Dorfjubiläums von 1250 Jahren erreicht hätte. Mehr Infos von Thomas Toto Schuss über das Turnier in der Abteilung Tennis.

  Die Erste hat beim LL-Cup in Obersülzen 2:1 gegen den TuS Bockenheim gewonnen. Torschützen in der Kunstrasen-Hitzeschlacht waren David Mayrer und Jens Hummel. Am Dienstag, 18.45 Uhr, geht's im Halbfinale gegen den SV Obersülzen.

Die SG EbRo hat beim Kerweturnier in Rodenbach das Finale im Neunmeterschießen verloren; Spielstand nach der regulären Spielzeit 0:0. Das "Halbfinale" wurde 2:0 gegen die SG Großniedesheim/Worms gewonnen; Torschütze war Heiko Alleborn. 

Die Aktiven haben in einem weiteren Testspiel 4:2 gegen den SV Leistadt (in der vorigen Runde als C-Klassenzweiter in der Relegation gescheitert) gewonnen. Torschützen: Markus Weber (2), Benjamin Schmitt per Elfmeter und Marc Brand.

Das nächste Training der Darts-Spieler ist am Donnerstag, 16.7., ab 19 Uhr. 

 Die English Old Knackers kommen zu fünft aus England zum Raimund-Diemer-Gedächtnisturnier. Mit Gonzo reisen noch drei weitere Kumpels aus Bremen  nach Ebertsheim an. Vermutlich fahren interessierte Ebertsheimer am Ankunftstag der Engländer am Freitag, 7. August, nach Dirmstein zum Fußball-Golf. Insgesamt haben sich zwölf Mannschaften für das Turnier bei Organisator Harald Mayer gemeldet. Weitere Einzelheiten in der Rubrik RDG-Turnier.

Gegen den SV Obersülzen hat der TSV zuhause 2:2 (Halbzeit 2:0) gespielt. Torschützen waren Dominik Battistutta und Markus Weber. Nächstes Spiel am Donnerstag, 9.7., 19.30 Uhr, zuhause gegen Leistadt.

Beim ersten Training der Darts-Interessenten kamen am 6. Juli zwölf Pfeilewerfer ins Vereinsheim: eine gute Resonanz für das erste Schnuppertraining. Nächste Trainingstermine: Donnerstag, 9.7. und Mittwoch 15.7., jeweils ab 19 Uhr; Neueinsteiger willkommen. Eventuell findet am 4. August ein erstes Darts-Freundschaftsspiel statt. 

Karl-Friedrich Kalle Schupp ist neuer Tennis-Vereinsmeister. Er hat beim Einzelturnier im Finale  bei brutaler Hitze gegen Thomas "Toto" Schuss gewonnen. An dem Turnier haben trotz der Hitze fast alle gemeldeten Spieler der Tennisler teilgenommen; es wurde in drei Gruppen à drei Teilnehmer gespielt. In den Halbfinals hatte sich Schupp klar gegen Manfred Jutzi durchgesetzt; "Toto" brauchte gegen Manfred Breth schon etwas länger für den Sieg. Im Finale spielte Kalle seine ganze Routine aus und siegte 6:2, 6:4: ein krönender Abschluss eines gelungenen Turniers..

Das Vorbereitungsspiel der Fußballer gegen Bockenheim hat der TSV in einer Hitzeschlacht mit 4:1 gewonnen. Torschützen waren Markus Weber (2) und Steffen Alleborn (2). Eingesetzt wurden insgesamt 19 Spieler; neben Torhüter Norman Geißert hat nur Jan Hummel die vollen 90 Minuten durchgespielt. Coach Alse war mit dem ersten Auftritt der Fußballer äußerst zufrieden, zeigte sich überrascht, dass schon so viele gute Spielzüge drin waren. Allerdings, so Alse, sollte man das Ergebnis auch nicht überbewerten. Gegen Ende des Spiels hat man auch gemerkt, dass es beim Rundenspiel gegen Bockenheim ganz anders zur Sache gehen wird.

Am ersten Training der Aktiven haben 28 Fußballer teilgenommen. Mit dabei weitere drei Neuzugänge: Julian Löffel, Jonas Bauer und Marvin Schmitt, alle aus Quirnheim. Geklappt hat auch die Einweihung des neuen TSV-Grills: Uli Appel und Dirk Kullmann haben ihrem Namen als Grillmeister wieder alle Ehre gemacht und die Aktiven und einige Trainingskiebitze nach dem Training mit vom TSV georderten Gegrilltem erfreut. Ossi Alleborn hatte an dem Abend sein Versprechen eingelöst und 30 Liter Bier "gemacht". Diese waren bereits gegen 21.30 Uhr leer, als Norbert Geissert seine Video-Show über die vorige Runde begonnen hat. Wie zu hören ist, wurde das Vereinsheim gegen 0 Uhr abgeschlossen.

Das erste Training der Dartspieler ist am Montag, 6. Juli, 19 Uhr, im Nebenraum des Vereinsheims. 

Am Zugang zum Tennisheim, und damit auch zum Kraftraum, sind die Schlösser ausgetauscht worden. Grund: nicht nachvollziehbare "Verluste" von Gerätschaften und Trainingsmittel in dem Gebäude; zudem konnte nicht mehr 100 Prozent nachvollzogen werden, wer welchen Schlüssel hatte. Mit den neuen Schlüsseln - erhältlich beim 2. Vorsitzenden Elpidio Battistutta - soll diesem Missstand abgeholfen werden. Hoffentlich gehören mit der Umstellung auch die ärgerlichen "Verluste" der Vergangenheit an.

Die Ü-50-Tennisler haben ihr letztes Spiel in der diesjährigen Medenrunde gegen Waldmohr 21:0 gewonnen. Damit belegt die Truppe nach ihrem letztjährigen in die B-Klasse eine guten zweiten Platz in der Abschlusstabelle.

Der Plan zur Vorbereitung der Fußball-Aktiven auf die Saison 2015/16 umfasst auch zwei Polterabende (von Batti und Schumi). Alle Trainingseinheiten und Spiele in der Rubrik der aktiven Fußballer.

Die AH von Dreisen hat das Spiel gegen die SG Ebertsheim-Rodenbach wegen Spielermangels kurzfristig absagen müssen.

Der Junggesellinen-Abschied von Hannah blieb ohne ganz besondere Vorkommnisse. Auch das morgendliche Abholen von Batti am Treffpunkt seiner Fahrgemeinschaft hat geklappt: Von dort gings zum Junggesellen-Abschied nach Düsseldorf. Über die dortigen Vorkommnisse schweigen die Teilnehmer.

 Die von der AH organisierte Weinprobe im Vereinsheim mit Andreas Diemer vom gleichnamigen Rodenbacher Weingut (und jahrzehntelanger TSV-Lieferant) war ein voller Erfolg. Die über 30 anwesenden TSV'ler haben an dem Abend nicht nur acht verschiedene edle Tropfen getestet (und alle weiteren Probier-Flaschen getrunken), sondern auch die Gourmet-Häppchen von Willi und Manu Griebe genossen. Außerdem haben wir von Andi viel rund um das "Machen" von Wein erfahren. Demnächst wird bestimmt so mancher die ein oder andere Kiste Diemer-Wein - wie übrigens unter anderem auch das deutsche Konsulat in Istanbul - ordern. Einen weiteren Krabbencocktail oder Lachspastete á la Willi zu verspeisen, der ja als Vereinswirt Servus gesagt hat, wird dagegen schwieriger.

Vom Rundenabschluss-Grillen der Aktiven sowie dem Ausflug von 15 TSV'lern zum Sonnenhof von Andrea Berg ist bislang nur soviel bekannt, dass alle wieder gesund - wenn auch nicht munter - in der Heimat sind. 

Im so genannten Tennisheim wird demnächst das Schloss ausgewechselt. Damit wollen wir wieder einen Überblick erhalten, wer welchen Schlüssel (gerade auch bei Mitgliedern der Abteilung Kraftsport) hat. Weitere Infos folgen.

Die Aktiven beginnen mit dem Training zur Vorbereitung auf die kommende Runde am Donnerstag, 2. Juli. Bis dahin bleibt der Rasenplatz gesperrt.

Auf Initiative von Heiko Alleborn soll demnächst die Abteilung Darts gegründet werden. In der Info-Veranstaltung wurde unter anderem besprochen, dass das erste Training im Vereinsheim Anfang Juli stattfinden soll. Vermutlich wird im Nebenzimmer des Vereinsheims künftig dienstags fest und donnerstags frei trainiert. Die Entscheidung ob nur Freizeit-Darts gespielt oder auch eine Mannschaft für eine Runde gemeldet wird, wird nach den ersten Trainingseinheiten getroffen. rholzplatte sowie drei Dart-Scheiben gekauft. Infos bei Heiko Alleborn unter Telefon 0157 72994675,

Der TuS  Sausenheim hat das VG-Turnier für AH-Mannschaften auf Kleinfeld gewonnen. Die SG Ebertsheim/Rodenbach als Gastgeber wurde guter Dritter.

Die AH hat in einem Großfeldspiel gegen TuS Ramsen mit 5:1 gewonnen; Torschützen: Katsche (2), Heiko Alleborn (2) und Valeri.

Passanträge beim TSV Ebertsheim für die nächste Runde unterschrieben haben bislang: Benjamin "Schmitti" Schmitt, Franco Schmahl und Jens Hummel.

Die II. Mannschaft hat 11:0 gegen SV Südwest Ludwigshafen II gewonnen; Torschützen: Carsten Jehrhof (4), Heiko Alleborn (3), David und Maurice Luprian (jeweils 1), Julian Bauer, Christoph Suki Sukale, Torhüter Uwe Steges Stegemann hat bei diesem Spiel offiziell seinen Abschied vom aktiven Fußball angekündigt; in der nächsten Saison will er in der AH Fuß fassen. "Steges": "Wann awer die Aktive in de ngeschd Runde än Tormann brauchen, bin ich nadierlich bereit..."

 Die Alten Herren der SG EbRo haben 7:0 gegen SG Kirchhhein/Goßkarlbach gewonnen. Torschützen: Katsche (3), Pattes (2), Michael Rausch und Valeri. 

Die I. Mannschaft hat 3:3 gegen Grünstadt III gespielt. Die jeweiligen Rückstände wettgemacht haben Markus Weber (2) und der beste TSV-Spieler an diesem Tag Marco Wallot. Weitere Fotos in der Rubrik I. Mannschaft.

Die D-Jugend hat ein gutes 0:5 gegen den Tabellenführer erreicht. 

Die F-Jugend hat 1:6 gegen Eisenberg IV verloren; Torschütze des Ehrentores war Lukas Weifenbach.

Die Herren 50 der Tennisabteilung haben ihr erstes Spiel in der B-Klasse denkbar knapp mit 10:11 gegen TC Zweibrücken verloren. Die Herren 60 dagegen haben in der A-Klasse bei Waldsee 12:2 gewonnen. Näheres zu den Ergebnissen in der Rubrik Abteilung Tennis. 


Brauchsch kä Brill - de TSV is Mäschder. Mehr Fotos unter Abteilungen/Fußball/1.Mannschaft.

Mit dem 2:2 gegen VT Frankenthal (Torschützen Andi Karl May und Jochen Schumi Schumacher) hat die erste Mannschaft den Aufstieg in die B-Klasse perfekt gemacht. Selbst wenn Teams, die gegen VT gewonnen haben, ein drittes Mal nicht antreten würden und die Punkte wegfallen, reicht der Vorsprung von acht Punkten bei noch zwei ausfallenden Spielen. Glückwunsch an die Jungs um die Spielertrainer Steffen Alse Alleborn und Markus Webster Weber - nicht nur weil sie das Spiel gegen VT nach einem 2:o-Rückstand und zweier Pfostenschüsse  nach 60 Minuten noch gedreht haben. Nein, auch weil die junge Mannschaft ihre vermeintliche Favoritenrolle in fast jedem Spiel souverän gemeistert hat. Am kommenden Samstag  feiert nun nicht nur die Erste, sondern auch die Jugend und die AH, inklusive Verabschiedung der Vereinswirte, mit dem Verein ein großes Fest. Jubelfotos  auf dieser Seite unter Abteilungen/Fußball/1.Mannschaft.

In der nächsten Saison wollen wir eine E-Jugend melden. Dazu brauchen wir allerdings noch Trainer/Übungsleier/Helfer. Wer Interesse hat, kann sich mit der Vorstandschaft und/oder Steffen Diemer in Verbindung setzen. 

Die 14 Englandfahrer des TSV sind wieder zuhause. Alles weitere in der Rubrik England-Fahrt für Weltfrieden.

 Die SG Leiningerland II hat am Dienstag gegen 20 Uhr das Siel bei unserer Ersten am Mittwoch wegen Spielermangels abgesagt. Nach Lage der Dinge wird das Spiel mit 2:0 für den TSV gewertet. Damit könnte die Alleborn-Truppe am Sonntag mit einem Sieg in Großniedesheim gegen Beindersheim nach dem Aufstieg auch schon die Meisterschaft klar machen.

Die Sweatshirts der Englandfahrer sind eingetroffen. Verteilt werden sie am Mittwoch, ab 19 Uhr, oder Donnerstag, ab 19 Uhr, im Vereinsheim.

 Die Erste ist jetzt auch rechnerisch aufgestiegen: Mit dem 4:1 in Kirchheim haben die TSVler bei noch fünf ausstehenden Spielen 16 Punkte Vorsprung auf den Dritten - und zwei Teams steigen auf. Acht Punkte haben wir auf den Zweiten VT Frankenthal, so dass auch die Meisterschaft in greifbarer Nähe ist. Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer Alse und Webster. Gefeiert wurde in Kirchheim (en Stein Cola-Whiskey 10 Euro^!) und beim Vido. Aktuelle Fotos vom Spiel und vom unmittelbar nach dem Schlusspfiff einsetzenden Feiern in Rubrik Abteilungen/Fußball/1.Mannschaft.

Die Zweite hat  in einem tollen Spiel mit 3:1 gegen MSV Ludwigshafen gewonnen. Torschützen waren - je nachdem wen man gefragt hat - Maurice mit zwei oder drei und oder David mit einem oder zwei Toren - Luprian: also drei Mal Lupis.

Die AH der SG Ebertsheim-Rodenbach hat 4:1 gegen Lautersheim gewonnen; Torschützen: Spielertrainer Harald, the Eidechs, Mayer, und Steffen Katsche Diemer. 

Die F-Jugend hat ihr Spiel gegen Obersülzen II mit 1:6 verloren, Torschütze war Lukas Weifenbach; in Eisenberg haben die Jungs von Steffen Diemer mit 2:1 gewonnen; dort gab's ein Eigentor und einen Treffer wieder von Lukas Weifenbach. 

SV Pfingstweide II hat das Spiel bei unserer Ersten am Sonntag um 13.45 Uhr wegen Spielermangels abgesagt. Die drei Punkte bekommt der TSV zugesprochen. Nach dem 1:1-Unentschieden zwischen den beiden Verfolgern VT Frankenthal und der SG Unteres Eistal kann die Erste am kommenden Sonntag mit einem Sieg beim SV Kirchheim vorzeitig den Aufstieg in die B-Klasse perfekt machen. Bei dann noch fünf ausstehenden Spielen hätte der TSV 16 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten Unteres Eistal. Da die beiden Erstplatzierten aufsteigen, wäre die Erste damit nicht mehr einzuholen.

Die Zweite hat beim Tabellenzweiten Studernheim mit 7:3 gewonnen; Torschützen waren die beiden Lupis, Marco Wallot und Florian Hensel. Wermutstropfen des Überraschungssieges: David Mayrer musste mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus;  auch Sören Jotter musste verletzt ausgewechselt werden. Wir wünschen unseren Spielern gute Besserung. 

Am Schlachtfest haben etwa zehn Gäste aus einer Bierlaune heraus ein Neunmeterschießen mit unseren Jugendspielern Timon Stegemann und Julian Jatzke als Torhüter durchgeführt. Dadurch wurden 45 Euro für die Jugendkasse eingespielt.

Die Erste hat ihr Spiel in Vatanspor Frankenthal mit 3:1 verloren; Torschütze -  in dem gelinde gesagt mit einem den Gästen nicht gerade wohlgesonnenen  Schiri kampfbetonten Spiel -  war Jochen Schumi Schumacher. Kurzfristig ausgefallen waren Timo Schulz und Marc Brand.

Die Zweite hat ihr Spiel gegen SV Kirchheim II mit 7:3 gewonnen. Torschützen nach einer ersten Halbzeit hui und einer zweiten pfui (Stand zur Pause 6:0) waren Suki Christoph Sukale (3), David Lupi Luprian (2), Marco Wallot und Björn Wilding.

 Die AH hat in einem Großfeldspiel zuhause gegen TSV Neuleiningen 2:2 gespielt. Zweimaliger Torschütze: Steffen Katsche Diemer. Ab kommenden Donnerstag trainiert die SG Ebertsheim-Rodenbach wieder in Ebertsheim.

Der Verein bedankt sich bei den zehn freiwilligen Helfern, die am Aufräumtag am Sportgelände gewerkelt haben. Besonderer Dank geht an Udo Kringel, der auch Hänger und Gerätschaften dabei hatte. Wir hoffen, dass die Reparatur der Kettensäge, die den Geist aufgegeben hat, nicht so teuer wird.

Wieder Wasserleitungsschaden im so genannten Tennisheim: Nach der Besichtigung und Aussprache des Bauausschusses - Simon Triebswetter, Alexander Gagges Hien und Dirk Kullmann -, der Vorstandschaft und Leitungsfachmann Pirmin Donauer wird es nach dem neuerlichen Schaden wohl eine Vollsanierung des Wasserleitungssystems im Tennisheim geben. Dabei sollen die neuen Leitungen "auf Putz" verlegt werden, damit man mögliche künftige Schäden auf den ersten Blick orten kann. Natürlich muss der Verein dafür wieder einiges an Geld in die Hand nehmen müssen. Umso wichtiger sind Spenden oder auch die Unterstützung des Vereins als Helfer bei Veranstaltungen. Einen kleinen Beitrag kann zudem jeder leisten, wenn er seine online-Bestellungen über Klubkasse (siehe die Rubrik Achtung Geld - Klubkasse) abwickelt.

Die Sweat-shirts für die Teilnehmer an der England-Fahrt sind bei FSO bestellt. Auf der Vorderseite steht "Schunkel-Ambassador", also Schunkel-Botschafter, hinten sind die deutsche und die englische Flagge mit den Schriftzügen TSV und E:O:K. (also english old knackers) sowie in der Mitte "friends forever" zu sehen.  Die 15 Fahrer zahlen ihre eigenen sowie die sweat-shirts für die englischen Gastgeber: Die 30 georderten Shirts kosten 750 Euro - also für jeden 50 Euro. Das Geld wird von der Anzahlung genommen.

 Die Erste hat ihr Auswärtsspiel in Neuleiningen mit 5:1 gewonnen. Torschützen: Dominik Battigoal Battistutta (3), Marc Brand und ein Eigentor nach kurzer scharfer Ecke von Batti.

Die Zweite hat ihr Spiel bei Pfingstweide mit 5:1 verloren.

Die AH hat 3:3 in Großniedesheim gespielt. Torschützen: Katsche (2) und Timo.

Die Zweite hat ihr Spiel in Schauernheim mit 0:10 verloren.

Markus Weber und Steffen Alleborn haben sich den Jackpot beim Pokerturnier am Kabinenfest geteilt; die Beiden waren letzten Übriggeblienenen im Finale, Webster hatte aber die meisten Chips. Den dritten Platz belegte Fabi. Dessen Pokerface war wegen Bartwuchses leider nicht genau zu sehen (Weiterer Bericht übers Pokerturnier in der Rubrik "Außer de Reih". 

Die Erste hat ihr Spiel gegen Weisenheim II 5 zu Null gewonnen; Torschützen: Andi May (2), Steffen Alleborn, Dominik Battistutta und Rene Berlinghoff

Die Zweite hat ihr Spiel gegen Oppau mit 0-5 verloren.

Die AH der SG Ebertsheim/Rodenbach hat 9:3 bei VT Frankenthal gewonnen. Die Torschützen sind laut AH dreimal kleine und viermal große Spieler.

Neue Fotos gibts von den Tennislern auf deren Abteilungsseite zu sehen und aus Finnland in der Rubrik Außer de Reih. 

Die Kreisverwaltung hat den TSV, wie alle anderen Vereine, aufgefordert, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis von allen in der Jugendarbeit ehrenamtlich Tätigen einzuholen und bei der Verwaltung abzugeben. Damit soll erreicht werden, dass Pädophile in der Jugendarbeit nicht so leicht Fuß fassen können. Da der TSV dies - trotz des großen Verwaltungsaufwandes - natürlich unterstützt und außerdem bei Nichtmeldung keine Zuschüsse mehr gewährt werden, werden all unsere Jugendbetreuer angesprochen und die diversen Anträge ausgefüllt.

Am Montag und Dienstag dieser Woche ist der Rasenplatz "gestriegelt", das Gras und Unkraut aufgenommen und die gesamte Fläche gedüngt worden. Deswegen ist der Platz diese Woche gesperrt; die Heimspiele am Wochenende sind davon aber nicht betroffen. 

Die Arbeit unseres äußerst kompetenten, aber leider zu früh verstorbenen D-Jugendtrainers Kai-Uwe Gauch hat sechs Wochen nach seinem Tod erste Früchte getragen: Gegen Neuleiningen gab's mit dem 3:0 den ersten Saisonsieg, Torschützen Luca Ziemer, Julian Jatzke, T. Buchinger. Schade, dass Kai das Erfolgserlebnis nicht an der Seitenlinie miterleben durfte - bestimmt hat  er sich aber an einem anderen Ort sehr über seine Jungs gefreut. 

Die Erste Mannschaft hat ihr Match bei ASV Mörsch II mit 8:1 gewonnen; Torschützen: Dominik Battistutta, Steffen Alleborn, Markus Weber (jeweils 2), Rene Berlinghoff und Thomas Stüber. 

Die F-Jugend hat ihr Spiel in Kirchheim mit 1:0 verloren.

Die AH der SG Ebertsheim/Rodenbach hat das Kleinfeldspiel gegen Unteres Eistal mit 6:0 gewonnen. Torschützen: Steffen Katsche Diemer, Valerie, Harald Mayer, Patrick Pattes Partenheimer mit einem Hackentrick a la Schürrle, Howy (Haui) und Jo. Wieder war die SG personell zahlreich bestückt; den kurzfristigen Vorschlag, das Match mit elf gegen elf auf dem Großfeld auszutragen, musste Unteres Eistal aber ablehnen. So hatten zum Beispiel Steffen Diemer (Steffen D. aus E.), Holger Richtsfeld oder Simon Triebswetter Gelegenheit, das Spiel entspannt mit einem Schorle oder Weizenbier zu verfolgen. Auch erster Vorsitzender und AH-Spieler Jochen Mayrer hat für weiteren Umsatz an der Theke gesorgt.

Ewald Geist, seit Januar kommissarisch tätig, ist auf der Jahresversammlung von den 46 anwesenden Mitgliedern einstimmig zum Hauptkassierer gewählt worden. Er ist Nachfolger von Hannah Schumacher, die aus zeitlichen Gründen ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte. Ebenfalls einstimmig gewählt wurde Kevin Kullmann als neuer Leiter der Abteilung Karneval. Er folgt auf Ossi Alleborn, der sein Amt in jüngere Hände geben wollte.

Langjährige Mitglieder, die bei ihrer Ehrung an der Mitgliederversammlung da waren, von links: Brigitte Alleborn, Hans Gauch, Kurt Werle, Jochen Mayrer, Oskar Kiefer, Eberhard Krezdorn, Anita Hofstädter, Sören Jotter und Andreas Janson.

Walter Wilding, bekannt als "de Dimmes", ist nach 50 Jahren Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied des TSV ernannt worden. Hans Gauch wurde auf der Versammlung für 60-jährige Mitgliedschaft im TSV besonders geehrt. Weitere Ehrungen: Arnulf "Alf" Neumeister für 55 Jahre, Matthias Solleder und Kurt Werle (45 Jahre), Andreas "Jackson" Janson (35 Jahre), Oskar Kiefer, Bernadette und Isabell Stiefenhöfer sowie Uwe Niemes (30 Jahre), Brigitte Alleborn, Anita Hofstädter und Eberhard Krezdorn (25 Jahre) sowie für zehn Jahre Mitgliedschaft: Simon Bechthold, Katja Kreis, Christiane Maurer, Jochen Schumacher, Christoph Sukale, Sören Jotter, Markus Majunke, Moritz Müller, Andre Spies.

Der Anfrage der VT Frankenthal auf Verlegung des Spiels in Ebertsheim am Ostersonntag hat der TSV zugestimmt. Das Match gegen den derzeitigen Tabellenzweiten findet somit gegen Ende der Runde im Mai unter der Woche statt.

Die Erste hat ihr Spiel gegen Bobenheim-Roxheim III mit 2:0 gewonnen. Torschützen: Schumi und Lupi.

Die zweite Mannschaft hat gegen BSC Oppau 3:0 gewonnen. Torschützen: Carsten Jehrhof, Julian Bauer und ein Eigentor.

Nach dem 3:0-Sieg der F-Jugend vom vorigen Wochenende hat die ersatzgeschwächte Mannschaft von Steffen Diemer nun gegen starke Neuleininger zuhause 11:0 verloren. Konsequenz des Trainers: Am kommenden Mittwoch trainiert die F-Jugend ab 18 Uhr. 

Das Urteil, dass das Spiel der Zweiten in Oggersheim wiederholt werden muss, steht im offiziellen Wortlaut auf der Seite der II. Mannschaft.

Die Erste hat bei der TSG Eisenberg II auf dem Kunstrasenplatz ohne große Probleme mit 4:0 gewonnen. Torschützen - alle in der ersten Halbzeit - waren Marc Brand, Steffen Alleborn und Dominik Battistutta (2), dem mit einem Volleyschuss auch das schönste Tor des Tages gelungen ist.

Die Zweite hat 1:1 gespielt bei ASV Edigheim II; Torschütze: Heiko Alleborn.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren war der ehemalige Spieler der zweiten Mannschaft "Hatsch" am Samstag wieder auf dem Sportplatz des TSV. "Hatsch" oder auch "Hatschi" genannt hat sich das Spiel der AH angesehen, weil er dort mitspielen will. Das Wiedererkennen des 49-Jährigen, der in den 90er Jahren für den TSV am Ball war,  wurde etwas erschwert, weil "Hatsch" seitdem offensichtlich nicht nur einige Zähne verloren hat.

Die F-Jugend um Trainer Steffen Diemer hat ihr erstes Spiel am Samstag mit 3:0 gewonnen. Kein Wunder, sind sie doch jetzt in der "richtigen" Klasse, also im ersten F-Jugend-Jahr, gemeldet.

Seit über drei Jahren hat die AH wieder ein Spiel auf dem Großfeld ausgetragen. Möglich gemacht hat dies die Gründung einer Spielgemeinschaft mit SV Rodenbach. Gegen eine junge Lehrerauswahl verlor die SG Ebertsheim/Rodenbach 2:4; Torschützen: Harald Mayer und Schäfer. 

Die zweite Mannschaft hat 2:1 gegen die FG Nord Ludwigshafen gewonnen. Torschützen: Carsten Jehrhof und Robert - nicht de Strachwitz, sondern der vom Smirson.

Das zweite Rückrundenspiel hat die Erste mit 5:0 gegen Carlsberg gewonnen. Torschützen: Alse (2), Battigoal (2) und Markus Weber.

Das erste Rückrundenspiel hat die Erste mit 4:2 bei Leiningerland II gewonnen. Torschützen für den TSV, dem man die Spielpause noch deutlich im Kombinationsspiel angemerkt hat, waren Alse (2), Battigoal und Marc Brand. Die beiden Gegentore fielen erst gegen Ende des Spiels, als die Blau-Weißen mit dem sicheren Vorsprung im Rücken die Zügel etwas schleifen ließen. Einen überzeugenden Einstand liefert Rene Berlinghoff, der den Elfmeter zum 1:0 herausgeholt hatte.

Bei der Rückrundenbesprechung mit Vertretern der Vereine der C-Klasse hat der Verband angekündigt, dass die Schiris künftig mehr gegen Beleidigungen durch Spieler und Zuschauer geschützt werden sollen; zum Maßnahmenkatalog gehören unter anderem härtere Strafen für Sünder und Vereine. Außerdem gibt es Überlegungen, dass aufgrund des Schiedsrichtermangels künftig Vertreter der Heimmannschaft die Spiele pfeifen sollen. 

Das Vorbereitungsspiel bei TuS Sausenheim hat die Erste mit 3:4 verloren; Torschützen waren Marc Brand (2) und Steffen Alleborn. Nicht zufrieden war Coach Alse insbesondere mit der Abwehr, die sich zu viele Fehler geleistet hat. 

Unsern Sören war zum ersten Mal nach seiner langen, langen Krankheitspause wieder im Training der Aktiven. Subber Sach! Da sei ihm auch verziehen, dass er zum "Spielchen" auf dem Platz keine Schienbeinschützer getragen hat. O-Ton Sören: "Gege de Mirson brauch ich kää Schiebääschützer: Dem renn ich ääfach devunn, der kann mich gar net treffe." Nicht nur wegen seines Humors hat uns Sören sehr gefehlt. Gut, dass er wieder da ist. 

Die Erste hat ihr erstes Vorbereitungsspiel beim Tabellenersten der B-Klasse Grünstadt II mit 0:3 verloren. Trotz der Niederlage war das Trainerduo Steffen Alleborn und Markus Weber mit dem Auftritt des stark ersatzgeschwächten Teams zufrieden, zumal die Ebertsheimer nach dem frühen 0:2 einige Chancen zum Anschluss hatten, ehe die starken Grünstadter  kurz vor Schluss den Endstand markierten.

Am ersten Training der Aktiven im Freien haben am Donnerstag acht Spieler am Lauftraining teilgenommen. Am Tag darauf waren neun Spieler bei der F-Jugend am Ball.

Nach dem Rücktritt von Hannah-Lisa Schumacher als Hauptkassiererin wegen der zeitlichen Belastung durch das Ehrenamt übernimmt Ewald Geist zunächst kommissarisch die finanziellen Angelegenheiten des Vereins. Bei der Jahreshauptversammlung am 20. März stellt sich Ewald, der bereits früher einige Jahre lang Hauptkassierer war, dann den Mitgliedern zur Wahl.

Die Damensitzung am Fasnachtsfreitag, 13. Februar, ist eine reine Frauenveranstaltung, sprich: Männer haben auch nach der Sitzung keinen Zutritt. Ausnahmen: Helfer und Teilnehmer am Programm. Das hat der Ausschuss in seiner Sitzung vom Montag beschlossen. Grund für die Entscheidung sind die in den vergangenen Jahren zunehmenden Auseinandersetzungen angetrunkener männlicher Besucher zu später Stunde. Deswegen hatten Besucherinnen vermehrt den Wunsch geäußert, dass die Frauen auch nach dem Programm vollkommen unter sich feiern, damit die tolle Stimmung auch später nicht gestört wird. Diesem Wunsch wird nun entsprochen. Und: Damit auch wirklich keiner vom starken Geschlecht reinkommt, wird der Einlass professionell kontrolliert.

Nachdem Willi und Manuela Griebe angekündigt haben, dass sie nach der Runde als Vereinswirte zurücktreten, sucht der Verein Nachfolger für die Bewirtung des Vereins ab 1. Juni diesen Jahres. Nähere Infos für Interessenten gibt's bei den beiden Vorsitzenden Jochen Mayrer und Elpidio Battistutta.

Beim Aktiven-Hallenturnier des LL-Cups in Dirmstein ist der TSV nach drei Niederlagen (1:3 gegen Obersülzen, 1:2 gegen Grünstadt sowie 0:4 gegen Dirmstein) und einem Sieg (2:0 gegen Sausenheim) nach der Vorrunde ausgeschieden. Bester Torschütze war Marc Brand mit vier Toren, zum besten TSV-Spieler hat die Fankurve Lupi gewählt.


Die Hallentruppe mit Trainer Alse, Abeilungsleiter Norbert Geissert und Maskottchen Silas.












Fankurve des TSV. Der erhobene Zeigefinger von Edel-Fan Emma galt vermutlich dem Schiri.











Traiiner Alse auf der Suche nach der roten Linie im Kombinationsspiel des TSV.










Und so spielt man Eishokey: Lupi legt rüber und - der neben Tor und Foto lauernde - Marc Brand vollendet zum 2:0 gegen Sausenheim.












Beim AH-Hallenfußballturnier ist die SG Ebertsheim-Rodenbach in der Vorrunde nach zwei Niederlagen (0:1 gegen SG Bockenheim-Kindenheim, 0:3 gegen TuS Sausenheim) und einem Unentschieden (1:1 gegen TuS Dirmstein) in der Vorrunde ausgeschieden.Torschütze: Jo. Turniersieger wurde TSV Neuleiningen nach einem 2:0 gegen Bockenheim-Kindenheim. In der dritten Halbzeit waren wir aber wie jedes Jahr wieder unschlagbar. Und auch den Preis für die schönste Rückwärts-Pirouette ging an uns: Holger Richtsfeld erhielt für seine künstlerische Einlage Szenenapplaus.

Die erfolglose Truppe beim Leininger Land Cup mit dem Maskottchen Cedric.











War schuldlos an den Niederlagen: Torhüter Thomas Hendel, der vom Maskottchen warm geschossen worden ist.


Achim Eisel beim Schussversuch - es blieb beim Versuch.