Klein aber fein - Tennis in Ebertsheim

Medenrunde 2018

Für dieses Jahr haben wir vier Mannschaften für die Medenrunde angemeldet: eine aktive Mannschaft (4er) in der C-Klasse, eine Herren 50 plus (6er) in der A-Klasse, eine Herren 60 plus (4er) und eine Herren 65 im Doppel.

Technischer Direktor Thomas Schuss dazu: 
Erstmals seit mehr als zehn Jahren gibt es wieder eine Aktiven-Mannschaft. Darauf sind wir sehr stolz. Mannschaftsführer wird Steffen Alleborn sein. Die Mannschaft setzt sich überwiegend aus Fußballern zusammen, außerdem wird die Mannschaft noch von einigen erfahrenen Spielern unterstützt. Ziel ist der Aufstieg.

Die Herren Doppel 65 wird es nach dem Aufstieg nicht mehr so leicht haben als letztes Jahr, wo sie ohne Niederlage Meister wurden.
Die Herren 60 bekommen endlich die erhofften Verstärkungen mit Theo Fuchs und dem lange verletzten Karl Schupp, sowie Werner Janson. Ziel wird es sein schnellstmöglich den Abstieg zu verhindern - und dann sehen wir mal.
Die Herren 50 werden in diesem Jahr vom ersten Spieltag an gegen den Abstieg spielen. Neu hinzu kommen Hannes Erhard und Lorenz Hofstädter.

Der inoffizielle Spielplan aller TSV-Tennisteams

Mai 2018
    Samstag     5.5.   13.30 Uhr   TC Oppau - TSV  (Herren 50)
    Sonntag     6.5.   10 Uhr   TSV - BW Zellertal  (Aktive) 
    Mittwoch     9.5.   15 Uhr   TSV - TC Erfenbach  (Herren 60)
    Donnerstag 10.5. 10 Uhr   TC Altrip - TSV (Herren 65)
    Samstag     12.5. 13.30 Uhr    TSV - Mutterstadt 2 (Herren 50)
    Sonntag      13.5.  10 Uhr    Violental/Bubenheim (Aktive)
    Mittwoch     16.05. 15 Uhr   Caesarpark KL - TSV (Herren 60)
    Mittwoch     23.5. 15 Uhr   Diedesfeld - TSV (Herren 60)
    Donnerstag  24.5. 10 Uhr   SC Ludwigsh. - TSV (Herren 65)
   Samstag      26.5. 13.30 Uhr   TSV - Böhl/Iggelheim (Herren 50)
   Sonntag       27.5.2  10 Uhr   TSV - Park Grünstadt (Aktive)
   Mittwoch      30.5.  15 Uhr   TSV - TC Waldmohr (Herren 60)
   Donnerstag   31.5. 10 Uhr   TSV - Miesenbach 2 (Herren 65)

Juni 2018
  Mittwoch     6.6. 15 Uhr  RW Neustadt - TSV (Herren 60)
    Donnerstag 7.6. 10 Uhr   Limburgerhof - TSV (Herren 65)
    Samstag      9.6. 13.30 Uhr  TSV - TC Altrip  (Herren 50)
    Sonntag      10.6. 10 Uhr   Weisenheim/Sd - TSV (Aktive)
    Donnerstag  14.6. 10.00 Uhr   TSV - Flomersheim (Herren 65)
    Samstag       16.6. 13.30 Uhr   Limburgerhof - TSV (Herren 50)
    Donnerstag   21.6. 10 Uhr   TSV - BW Maxdorf   (Herren 65)

Bei jedem Heimspiel des TSV sind natürlich die Plätze für freies Spiel und Training gesperrt.



Von Abteilungsleiter Gert Langanke: 

Ganz am Ende der Anlage des TSV Ebertsheim, fast schon etwas versteckt, liegt das Reich der Tennisabteilung. 

Gegründet im Jahr 1989 hat die Abteilung derzeit 52 Mitglieder, die auf 2 Ascheplätzen ihrem Hobby nachgehen. 

Eine von Blumenbeeten umgebene Terrasse sowie ein Vereinsheim mit Sanitäreinrichtungen, einer kleinen Küche, Sauna und Kraftraum vervollständigen die Tennisanlage. 

Obwohl wir einer der kleinsten Tennisvereine im Bereich des Tennisverbands Pfalz sind, nehmen wir seit Jahren regelmäßig an der Medenrunde teil. Außerdem gibt es interne Meisterschaften; amtierender Vereinsmeister ist Kalle Schupp, der Thomas Schuss im Finale besiegt hatte. 

Derzeit sind dies zwe Herrenmannschaften in den Altersklassen Herren 50 und Herren 60.

Die Herren 60, die im Vorjahr in die A-Klasse aufgestiegen sind, beendeten die Medenrunde punktglich mit dem Tabellenzweiten auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz.

Die Herren 50 wurden, mit lediglich einer Niederlage, wie im Vorjahr Tabellenzweiter.

Obwohl wir auf die vergangenen und aktuellen Erfolge unserer kleinen Abteilung stolz sind, kommt bei uns die Geselligkeit auf keinen Fall zu kurz.

Bei einem unserer Grillfeste, beim Frühstückstennis oder nur zum Ausklang eines schönen Tennistages kann man unsere Mitglieder in gemütlicher Runde auf unserer Terrasse antreffen. 

Wie oben schon gesagt: „Tennis in Ebertsheim – klein aber fein."










Die fleißigen Tennisler haben die beiden Sandplätze auf Vordermann gebracht, damit wieder gespielt und gefeiert werden kann. Um die Plätze und die Außenanlage in Schuss zu halten, sind jährlich etwa 140 Arbeitsstunden notwendig. Diese werden wie seit 25 Jahren seit Bestehen der Abteilung üblich werden diese von den Mitgliedern übernommen. Dadurch spart der Verein jährlich Kosten in Höhe von etwa 1000 Euro.