1. Mannschaft der SG Bockenheim/Ebertsheim


Die aktuelle Berichterstattung über die I. Mannschaft der Spielgemeinschaft Bockenheim-Ebertsheim wird auf der Internetseite des TSV Ebertsheim nach dem 23. Spieltag eingestellt. Grund: Nachdem der TSV mitgeteilt hat, dass er in der kommenden Saison wieder eine eigene aktive Mannschaft meldet, hat Cheftrainer Nico Schäfer beschlossen, dass nur noch Spieler aus Bockenheim in den restlichen Begegnungen in der A-Klasse eingesetzt werden. Die Ebertsheimer Jungs spielen alle in der II. Mannschaft in der B-Klasse. Deshalb konzentrieren wir uns ab jetzt auf die Matches der SG II - eigentlich ist das der TSV Ebertsheim, die I. Mannschaft der SG in der A-Klasse der TSV Bockenheim.

Bisherige Punktspiele

SG - ASV Edigheim 2:1; Torschützen Steffen Alleborn und Franco Schmahl (Elfmeter).

TuS Sausenheim - SG 0:3; Torschützen: Nico Schäfer, Dennis Schlachter und Franco Schmahl (Elfmeter).

SG - Eisenberg 0:4; Hundertprozentige Torchancen gab es in der absolut überlegen geführten 1. Hälfte genug, aber an diesem Tag keinen Knipser.

 SG - Arminia Ludwigshafen II 0:3. Wieder eine unnötige Niederlage, weil zahlreiche Torchancen nicht genutzt wurden und in der Abwehr jeder Fehler von den Gästen eiskalt genutzt wurde.


SG - SV Obersülzen 2:2. Die an diesem Tag klar besseren Gastgeber haben erneut zwei Punkte hergeschenkt. Eigene Chancen wurden nach der 2:0-Führung durch zwei Tore von Schmitti schludrig vergeben und der kämpferisch nicht aufsteckende Gast ins Spiel zurück gebracht. Kurz vor Ende der Begegnung hat dann auch der Schiri einem regülären Treffer der Eberböcke die Anerkennung versagt.

ESV Lu - SG 4:2. Gegen das Spitzenteam setzte es eine am Ende verdiente Niederlage, nachdem man zumindest eine Halbzeit lang gut mitgehalten hatte. Torschüten für die SG: Julian Schultz und Franco Schmahl.

SV Maudach - SG 0:1. Torschütze: Nico Schäfer per Freistoß.

SG I - CSV Frankenthal 3:1. Nach schwacher erster Hälfte und 1:o-Rückstand steigerten sich die Eberböcke und gewannen noch verdient 3:1. Torschützen Franco Schmahl (2) und der eingewechselte Steffen Alleborn.

TuS Dirmstein - SG II 2:1, Trotz vieler guter Chancen ging das Spiel auch wegen des gegnerischen Torhüters verloren; vergeben wurde auch ein Elfmeter. Wegen des vorhergehenden Fouls hatte der Schiri ein Tor von Franco Schmahl nicht gegeben, zu früh gepfiffen und damit den Vorteil genommen. Bezeichnend  dass Franco dann den Elfer über das Tor drosch.

SG I - VfR Friesenheim 1:3. Gegen die starken Friesenheimer war bis auf eine kurze Drangperiode der Eberböcke vorm 1:1 nicht mehr drin - zumal nach dem von Franco Schmahl  verwandelten Elfmeter in der 65. Minute praktisch im Gegenzug das 1:2 gefallen ist. Die Gäste waren insgesamt aufmerksamer und spritziger, hatten auch eine geringere Fehlerquote. Mit etwas Glück  wär' für die kämpferisch überzeugenden Gastgeber fast doch noch ein Punkt drin gewesen, doch Ackis Freistoß landete an der Platte.

Absolut blutleerer Auftritt bei der Ebertsheimer Filiale des VfR Grünstadt II. Mit 0:5 waren die Gäste in ihrem bislang schlechtesten Spiel noch gut bedient.

Ganz anders die Einstellung beim 3:2 in Ebertsheim gegen den Tabellennachbarn DJK Eppstein. Torschützen der einsatzfreudigen Gastgeber, die auch von einem frühen Platzverweis der Eppsteiner profitierten: Jan Hummel, Nico Schäfer (mal wieder per Freistoß) und Franco Schmahl.

VfR Frankenthal - SG 4:0. Gegen den Aufstiegsaspiranten hatten die Gäste nicht wirklich eine Chance.

SC Alemania Maudach - SG I 2:1. Die Gastgeber stoppen ausgerechnet gegen die Eberböcke ihre Negativserie - und das stark ersatzgeschwächt. Franco Schmahl trifft in der 75. Minute zum 1:1-Ausgleich. Kurz vor Ende des Spiels gibt's eine gelb-rote Karte für Maudach und praktisch mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer für die Heimelf.

ASV Edigheim - SG I. Erstes Spiel der Rückrunde und dem ASV gelingt mit dem 2:1 die Revanche für die 2:1-Hinspielniederlage. Und nach wie vor klebt uns die Seuche an den Stiefeln. Nach der Führung von Julian Schulz in der 70. Minute gleichen die Gastgeber zehn Minuten vor Spielende aus. Und in der Nachspielzeit verwandeln sie gar noch einen Elfmeter zum Sieg.

SG I - Bobenh.-Roxheim 2:2. Auf dem hart gefrorenen Rasenplatz in Ebertsheim hat ein 2:0-Vorsprung nicht für drei Punkte gereicht. Torschützen waren Franco Schmahl per Elfmeter und Pascal Bengel. Am Ende stand's jedoch 2:2 im ersten Match des Jahres 2018.

Bei Arminia Ludwigshafen II hatten die erstatzgeschwächten Eberböcke beim 0:4 keine Chance.

Beim SVO haben die Eberböcke endlich mal wieder Moral gezeigt und ein 1:1 erkämpft; Torschütze war der eine Minute zuvor eingewechselte Steffen Alleborn in der 75. Minute. Eigentlich war in dem insgesamt aber schwachen Spiel wieder mehr drin, schließlich resultierte der Ausgleich acht Minuten vor dem Ende aus einem harmlosen lang geschlagenen Ball, der einmal aufsetzte, auf dem Kunstrasen hoch absprang und über unseren Torhüter im Netz landete. Außerdem vergab Alse kurz vorm Schlusspfiff eine hundertprozentige, als er allein vorm Torhüter den Ball wenige Zentimeter neben den kurze Pfosten setzte

Beim 3:0-Sieg gegen SV Maudach waren die Gäste praktisch ohne Chance. Die Tore für die Eberböcke schossen Pascal Bengel und Christoph Sukale.

Beim 1:0-Sieg der Eisenberger haben die Eberböcke durchaus überzeugt, insbesondere kämpferisch. Letztlich entscheidend für den Sieg der in der Spielanlage besseren Gastgeber war eine schöne Einzelaktion des TSG-Goalgetters.

Stark ersatzgeschwächt gab's gegen das zweite Spitzenteam innerhalb von vier Tagen die zweite Niederlage. Nach dem frühen 1:0 von Franco Schmahl in der 4. Minute schlugen die Gäste drei Minuten später zurück und lagen zur Halbzeit 3:1 vorne. Den Endstand markierte Andi May in der 85. Minute.

Dank einer guten Portion Cleverness und einer starken zweiten Hälfte haben die Eberböcke das Flutlichtspiel gegen Sausenheim 4:2 gewonnen. Trotz einer schwachen ersten Hälfte führten die Gastgeber - allein wegen der Abgezocktheit von Julian Schultz. Zunächst schlenzte er gedankenschnell einen Freistoß zum 1:1 über die Mauer, die der gegnerische Torhüter gerade am anderen Pfosten dirigieren wollte. Dann nahm er ein langes Bein im Strafraum dankend an und holte einen Elfmeter raus: den verwandelte Franco Schmahl zum 2:1. Nach dem 2:2 der kämpferisch und spielerisch besseren Gäste köpfte Schmitti mit dem Halbzeitpfiff das 3:2. Den Sieg verdient haben sich die Gastgeber erst in den zweiten 45 Minuten. Höhepunkt der nach der Gardinenpredigt von Coach Nico Schäfer wie verwandelten Hausherren war das 4:2 nach einer langen Drangperiode: Schmitti zirkelte den Ball nach einer schönen Ballstafette aus 25 Metern in den Winkel.

In einer ganz schwachen Partie ergatterte die SG einen entscheidenden Dreier mit dem 1:0-Sieg bei  CSV Frankenthal. Während die Gastgeber beste Torchancen vergaben, brauchten wir nur eine richtige Möglichkeit: Pascal Bengel vollstreckte Mitte der zweiten Hälfte. 


Beste Torschützen bislang: Elfmeterspezialist Franco Schmahl (11),  Benjamin Schmitt (4), Nico Schäfer, Julian Schultz, Pascal Bengel und Steffen Alleborn (je 3), Jan Hummel (2).



Die Tabelle


1. ESV Luhafen 55 Punkte (22 Sp., 75:26 Tore)

2. TSG Eisenberg 53 Punkte (21 Sp, 55:18 Tore)

3. VfR Fr'thal 53 Punkte (22 Sp., 74:18 Tore)

4. Friesenheim 47 Punkte (21 Sp., 60:28 Tore)

5. Bobenh.-Roxh.  35 Punkte (21 Sp., 51:39 Tore)

6. DJK Eppstein  27 Punkte (20 Sp., 42:44 Tore)

7. ASV Edigheim 27 Punkte (21 Sp., 31:41 Tore)

8. TuS Dirmstein 24 Punkte (20 Sp. 39:49 Tore)

9. Eber-Böcke I 27 Punkte (23 Sp., 33:50 Tore)


10. Arminia Lu II 21 Punkte (21 Sp., 39:53 Tore)


11.  SC Maudach 21 Punkte (21 Sp., 38:52 Tore)

12. SV Obersülzen 20 (21 Sp. 29:48 Tore)

13. TuS Sausenh. 20 Punkte (21 Sp., 39:62 Tore)

14. Grünstadt II 18 Punkte (21 Sp., 34:55 Tore)

15. SV Maudach 16 Punkte (21 Sp. 38:67)

16. CSV Fr'thal. 10 Punkte (21 Sp., 30:66 Tore)


Pokal: 1:0-Sieg bei SG Leiningerland, Torschütze Lukas Bengel. Und dann das Aus in der zweiten Runde beim C-Ligisten Studernheim mit 6:1! Torschütze: Schumi.